Die Liebe zur Nordseeküste

JULE PLATE fine art
präsentiert
Malte von Schuckmann

Die Nordsee in all ihrer Schönheit ist die große Leidenschaft des Künstlers Malte von Schuckmann. Ergeben hat sich die Begeisterung für abwechslungsreiche Stimmungen und Wellen, die je nach Tageslicht in verschiedenen Grün- und Blautönen schillern, mal sanft an der Oberfläche schaukeln oder kraftvoll an den Strand peitschen, schon in frühester Kindheit durch regelmäßige Urlaube im Haus der Großeltern auf Sylt. Danach folgten ein Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg sowie der Besuch der Kieler Muthesius Kunsthochschule. 

Malte von Schuckmann, »An der Nordsee«, Öl auf Leinwand, 70 x 70 cm

Wasser ist das Thema, das sich in seinem Werk durchzieht. Mal lässt er den Blick des Betrachters über das weite in Wolken versunkene Meer schweifen, mal ist er ganz nah dran an der Gischt einer kräftigen Welle, die im Begriff ist zu brechen. Seine Motive findet der klassische Maler zu verschiedensten Tages- und Jahreszeiten am Strand von Sylt oder anderen Abschnitten der Nordsee. 

Er variiert Objektive und Perspektive bei der Fotografie seiner Bildvorlagen, die er später in neuer Komposition zusammensetzt. Dabei malt er in Öl auf Leinwand, da sich dieses Medium durch seine hohe Leucht- und Deckkraft am besten für sein künstlerisches Anliegen eignet: Den Zauber eines gewaltigen Naturschauspiels so realitätsnah wie möglich erlebbar zu machen. Um diesen hyperrealistischen Effekt zu erzielen, entstehen seine Werke in einem langwierigen Schaffensprozess, der bis zu zwölf überlagernde Farbschichten erfordert.

Wie sinnlich die oft eher als rau bezeichnete Natur der Nordsee wirken kann, sehen Kunstkenner*innen und Neugierige bei JULE PLATE fine art in der Hafenstraße 4 in List. Die Galerie präsentiert eine schöne Auswahl dieser besonderen Arbeiten von Malte von Schuckmann. Neben Fotorealismus wird hier auch zeitgenössische und abstrakte Kunst, Pop Art und Objekt-Kunst von ausgewäglten Künstler*innen wie Jean-Pierre Kunkel, Mario Dalpra, Axel Crieger, Petra Rös-Nickel, Cevin Parker, Devin Miles, Salva Ginard, Ryan Bongers und Jiyun Cheon gezeigt. Auf 160 Quadratmetern gibt es eine beeindruckende Auswahl an ausgesuchten Werken, die das Leben und den Alltag des kunstinteressierten Sylter Publikums bereichern. Geöffnet ist von Dienstag bis Sonnabend von 12 bis 19   Uhr.