AGNONA: Zerbrechlichkeit und Schönheit

Im Mittelpunkt der aktuellen AGNONA Kollektion steht die Betrachtung des Begriffs der Zerbrechlichkeit, der sowohl die Schönheit als auch das empfindliche Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur umfasst. Sie verkörpert eine sanfte Harmonie, bei der das Material als Brücke zwischen Natur und Handwerkskunst dient und sich in zarten Fäden, festen und doch leichten Stoffen, komplizierten offenen Geweben und zarten Stickereien ausdrückt.  

Mehr als die Hälfte der neuen AGNONA Kollektion besteht aus »saisonübergreifenden« Stücken, ein zentrales Konzept, das raffinierte Kombinationen von edlen Fasern und technischen Stoffen beinhaltet. Für Frauen gibt es fließende Kleider, lange Sommerhemden, Röcke und Hosen, die sie mühelos durch den Tag begleiten und von formeller Eleganz zu entspanntem Komfort übergehen – außerdem Mäntel und Oberbekleidung in verschiedenen Längen, Passformen und Funktionen. Diese Elemente tragen zur Definition der Silhouette bei und bilden zusammen eine Garderobe, die das ganze Jahr über tragbar ist.  

Die Herrenkollektion folgt den gleichen Kriterien: Es wurden reversible Kleidungsstücke entworfen, bei denen eine Seite aus technischem Gewebe und die andere aus reiner Seide besteht. Die hybride Outerwear kann sowohl als Oberbekleidung als auch als leichter Pullover getragen werden. Darüber hinaus umfasst die SS24 essentielle Teile aus Baumwolle, die sich mit reiner Seide und frischem Leinen abwechseln und so für einen feinen sowie frischen Touch sorgen.  

Raffinierter und edler Strick steht als zweiter Protagonist der Kollektion im Mittelpunkt. Weiche Silhouetten umschmeicheln die Figur, zeigen einen zeitgemäßen klassischen Ansatz und strahlen schlichte Eleganz und einen natürlichen Charme aus. Sie enthüllt ihre Komplexität durch exquisiten Vanisé-Jacquard, leichte Rippenstruktur mit einer ausgeprägten dreidimensionalen Qualität. Für Frauen hat AGNONA Materialien auf originelle Weise mit Garnen aller Stärken kombiniert, einschließlich handgefertigter Häkelarbeiten, bei denen sich Baumwolle mit Bast und Ripsband vermischt. Auch für Männer gibt es Strickwaren, die aus der Verbindung von hochwertigen Materialien entstehen: Leinen, Baumwolle, Cashmere und Seide. Diese exquisiten Kombinationen ergeben einen frischen Mix, der einen ausgeprägt maskulinen Charme ausstrahlt und sich auf der Haut angenehm anfühlt. 

Ein drittes wichtiges Thema dreht sich um Sommerleder. Für Sie präsentiert AGNONA weiches und samtiges Lammwildleder, dessen flexible und glatte Textur durch kurze, taillierte Silhouetten und anmutige, langgezogene Designs hervorgehoben wird. Für Ihn bietet die Kollektion Überhemden und Jacken aus Lammwildleder sowie robuste und gewagte Bikerjacken und -mäntel aus Kalbswildleder. 

Optisch entfaltet sich eine Geschichte von sommerlichen Farbtönen, strahlend und verspielt, mit Lichtspielen und Mustern, die das zeitlose Konzept eines bezaubernden Sommerwaldes heraufbeschwören. Eine Reihe von neutralen Farben bildet den Hintergrund für den markanten Kontrast von Schwarz und Weiß. Pastelltöne werden durch einen Hauch von Magenta, Mint und Petrol ergänzt. Für Frauen gibt es subtile Muster, die an Blätter, Zweige und verschlungene Elemente erinnern. Die Männerkleidung spiegelt das gleiche Farbschema wider, allerdings in einer gedämpfteren Version, immer mit der Lebendigkeit des Sommers im Hinterkopf.