Galerie Sewing Delius

Hochkarätige Werke
zeitgenössischer Künstler

Jörg Immendorff, Bernat Venet, Stephan Balkenhol, Gerhard Richter, Csilla Kudor, Markus Lüpertz, Georg Baselitz, Banksy, Anselm Kiefer, Bernd Schwarzer, Susan Swartz, Günther Förg, Herbert Zangs, Sigmar Polke, Erich Schobesberger, Andy Warhol, Erwin Bechtold: Die Liste der Künstler, die hier ausstellt werden, ist so vielfältig wie beeindruckend und zeigt die Elite des zeitgenössischen Kunstgeschehens – willkommen in der Galerie Sewing Delius. 

Im Wattweg 1 im Herzen von Kampen werden Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen zeitgenössischer Künstler präsentiert. 

Im Wattweg 1 im Herzen von Kampen wird neben brillanten Bildern auch eine schöne Auswahl an erstklassigen Skulpturen gezeigt. Schon vor der Galerie bekommen die Besucher einen Vorgeschmack auf das imposante Programm: Hier wird gezeigt, dass Kunst für den öffentlichen Raum essentiell und eine echte Bereicherung ist. Ist doch die hochqualitative Mischung aus Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen und des außergewöhnlichen Settings unter Reet, die das kunstinteressierte Sylter Publikum von der Galerie so überzeugt. Angefangen bei dem Maler, Bildhauer, Grafiker und Aktionskünstler Jörg Immendorff, dessen Kunstwerke bis heute zum Bestand der bedeutendsten Museen der Welt gehören, über den Bildhauer Stephan Balkenhol, dessen grobgehauene und farbig bemalte Holzskulpturen sein Markenzeichen sind mit denen er Menschen, Tiere und Architekturen darstellt und surreal kombiniert, bis hin zu Georg Baselitz, der für seine neoexpressionistischen Gemälde, seine außergewöhnliche Pinselführung und kräftigen Farben bekannt ist. In diese Aufzählung der bedeutendsten deutschen Künstler der Gegenwart, die Vordenker, Zeitzeugen und Porträtisten der großen geschichtlichen Veränderungen sind, reihen sich auch Gerhard Richter und Bernd Schwarzer ein. Das Galerieprogramm wird mit der eindrucksvollen Skulptur des französischen Bildhauers Bernar Venet abgerundet. In dieser besonders monumental und doch filigranen Skulptur mit insgesamt zehn geschwungenen, nach oben offenen Bögen aus Cortenstahl schafft er eine Symbiose aus massiver Skulptur und visueller Leichtigkeit. 

Ein Besuch in der Galerie Sewing Delius ist ein Erlebnis, denn die ausgestellte Qualität an Werken sucht ihresgleichen.