Kunst-Highlight in der Galerie Herold

Ernst Ludwig Kirchner, »Liegender Mann und Sitzende im roten Rock«, 1907/08

Eduard Bargheer, Ernst Eitner, Rainer Fetting, Ernst Ludwig Kirchner, Hermann Grüneberg, Erich Heckel, Emil Nolde, Dorothea Maetzel-Johannsen, Henning Kles, Ivo Hauptmann, Friedrich Kallmorgen, Franz Nölken, Friedrich Schaper, Frank Schult und weitere norddeutsche Künstler sind derzeit im Braderuper Weg 4 in Kampen zu Gast: Die Galerie Herold präsentiert bis zum 9. Januar 2022 die Neujahrsausstellung »Mensch und Natur« mit zahlreichen Neuerwerbungen. Ein besonderer Start in 2022 und ein gelungener Abschluss zu einem herausragenden Jubiläumsjahr: In diesem Jahr feierte die Familie Herold 25 Jahre Galerie Herold auf Sylt. Das Familienunternehmen ist aus der Sylter Kunstszene nicht mehr wegzudenken. Vor über zwei Jahrzehnten öffneten Rainer und Karin Herold die Türen ihrer Dependance im Innenhof des »Dorfkrug« in Kampen, bevor der Umzug in den Braderuper Weg gewagt wurde. Seit der Jahrtausendwende empfangen sie das kunstinteressierte Sylter Publikum im schönen Haus Meeresruh und präsentieren heute auf rund 190 Quadratmeter Meisterwerke vieler herausragender Künstler. Es sind nicht nur die erstklassigen Künstler mit ihren erlesenen Werken, die jede Ausstellung der Familie Herold zu etwas Besonderen machen, nein, natürlich auch die liebevoll dekorierte Galerie im Haus Meeresruh und das profunde Wissen über die Künstler, ihr Leben, ihre Arbeit – all das verzaubert Kunstfreunde immer wieder aufs Neue. Vor allem die ausgestellten Zeichnungen von Ernst Ludwig Kirchner beeindrucken bei einem Rundgang durch die Galerieräume. Der deutsche Maler und Grafiker zählt zu den bedeutendsten Vertretern des Expressionismus. 1880 geboren, studierte er Architektur bevor er sich der Malerei, Bildhauerei und Druckgrafik widmete. Gemeinsam mit Fritz Bleyl, Erich Heckel und Karl Schmidt-Rottluff gründete er 1905 die Künstlergruppe »Die Brücke«, die als Wegbereiter der klassischen Moderne gilt. Im Mittelpunkt standen Farbe und Form. So sind kontrastreiche, intensive Farben, Verzicht auf Details und kantige Formen wesentliche Merkmale. 

Die Galerie Herold freut sich, das kunstinteressierte Publikum unter 2G täglich ab 11 Uhr zu empfangen.