Sylt Art Fair Finissage

Künstler Ben Buechner am
6. September zu Gast

Statt »Moin!« heißt es bald »Adieu List!« – die zweite Sylt Art Fair beendet ihren erfolgreichen zweiten Aufenthalt auf der Insel mit einer gemütlichen Finissage in der »Neuen Bootshalle« in List. Bereits seit Anbeginn der Ausstellung sind die farbenfrohen, detailverliebten und gerne dreidimensionalen Werke von Künstler Ben Buechner mit vor Ort. Am Montag, den 6. September, lädt er gemeinsam mit Co-Kurator Nico Overkott zwischen 17 und 20 Uhr die Gäste ein, zusammen mit ihm die Ausstellung der Sylt Art Fair bei einem Gläschen Sekt zu erkunden und Fragen an ihn im persönlichen Gespräch zu erörtern.

Die Sylt Art Fair kann noch bis einschließlich 10. September in der »Neuen Bootshalle« in List erkundet werden.

Mit der Intelligenz des Schwarmes interpretiert der Künstler bekannte Formen neu, verarbeitet die bunten Falter in allen Farben und Größen in seinen mehrschichtigen Arbeiten und versieht sie mit modernen Graffitis. Seine Werke erscheinen extrem detailverliebt, gerne mehrdimensional und setzen auf eine einzigartige Technik, die sie unverkennbar macht. Die sogenannte 3-D Stencil-Sculpture-Technik ermöglicht es ihm, mit den Dimensionen und Themen zu spielen, die buchstäblich den Raum einnehmen. Jedes Werk besteht aus hunderten von speziellen, detaillierten, klein ausgeschnittenen Skulpturen, die zusammen das gewünschte Bild erzeugen. Seine Arbeiten wirken auf den Betrachter ästhetisch und verbreiten ein starkes Gefühl von Wärme und Harmonie. Buechner wählt seine Themen nach der Aussage aus, die er vermitteln will und wünscht sich, dass seine Kunst genossen wird: ein einfach verständlicher Spiegel der Gesellschaft. Der kreative Kunst-Designer erschafft dabei Kunstwerke mit Hilfe unterschiedlichster Materialien. Er absolvierte eine Ausbildung als Werbefachmann und arbeitete mehrere Jahre in dieser Branche, bevor seine Suche nach einer eigenen Stilrichtung ihn schlussendlich zu einem Experten seiner »Stencil-Cut-Out-Mixed-Technique« machte. Buechners Werke sind in ganz Europa bekannt.
Für die Sylter und alle Besucher der Insel bietet sich im September die letzte Gelegenheit, die umfangreiche Auswahl hochwertiger Kunst in der »Neuen Bootshalle« in List zu erleben. Noch bis einschließlich Freitag, den 10. September, zeigt die Düsseldorfer Galerie Geuer & Geuer gemeinsam mit dem artstar Verlag auf 600 Quadratmetern zeitgenössische Kunst der Spitzenklasse am Hafen von List, der nördlichsten Stadt Deutschlands. In direkter Nähe zum Strand werden Arbeiten von Hermann Nitsch, Julian Schnabel, Günther Uecker, Heinz Mack, Tony Cragg, David LaChapelle, Jonathan Meese, Jeff Koons, Markus Lüpertz, A.R. Penck, Leon Löwentraut, HA Schult, Dieter Nuhr, David Gerstein, Stefan Szcesny, Ben Buechner und Michael Patrick Kelly dem interessierten Publikum gezeigt. Die Ausstellung ist täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.
Eine Anmeldung zur Finissage mit Ben Buechner am 6. September ist nicht erforderlich. Bitte beachten, dass in der »Neuen Bootshalle« weiterhin Maskenpflicht herrscht und man sich vor Ort mit der Luca App oder mittels Kontaktformular registrieren muss.