Die Kunst ist zurück auf Sylt

Pop-Art-Künstler Tom Boston
in der Galerie Mensing

Westerland. Darauf haben nicht nur Kunstfreunde lange gewartet: Nach den Monaten des Lockdowns eröffnet die Galerie Mensing Sylt in Westerland die Kunstsaison und präsentiert ihre erste Ausstellung in diesem Jahr. Zu Gast ist der Pop-Art-Künstler Tom Boston, der bei der zweitägigen Ausstellung am Donnerstag, den 8. Juli, ab 18 Uhr, und Freitag, den 9. Juli, ab 13 Uhr, anwesend ist und persönlich seine neuesten Werke vorstellt.
Boston hat in den Wochen und Monaten der Kontaktbeschränkungen viele Stunden in seinem Atelier verbracht und neue Werke geschaffen, die voller Optimismus und Fröhlichkeit sind. Denn kaum einer versteht es besser als er, seine Kunst mit Humor und Esprit zu verbinden. In Tom Bostons durch und durch positiven Werken erlebt man die Auferstehung der Jugend-Kultfiguren als wundervolle Skulpturen aus Mixed-Media-Materialien wie Holz, Metall oder Beton, konkret, real und zum Anfassen, aber auch stets mit einem Augenzwinkern und mitunter auch einem feinen Hauch von Ironie. Die Arbeiten inszenieren unter anderem Hollywood-Ikonen und Comic-Helden wie Charlie Chaplin, Donald Duck oder Homer Simpson als Ikonen der Alltagskultur. Der Meister der Comic-Art überrascht mal mit Sprayfarbe und Schablonen-Graffiti, mal fasziniert er bildhauerisch mit einem bemerkenswerten Mix unterschiedlicher Materialien.
Beeindruckend sind darüber hinaus als Wandskulpturen ausgebildete Donuts mit farbiger Glasur, die als Markenzeichen und Wurzeln seiner Kunst gelten. Die Kompositionen verbinden die Freude an künstlichen Versprechungen mit Kindheitserinnerungen.

Künstler Tom Boston