Jöölboom: Salzteigfiguren und Kranzbinden

Die Adventszeit rückt langsam näher. In dieser vorweihnachtlichen Zeit leuchtet in den Sylter Stuben wieder der traditionelle Jöölboom. Wer hat schon einmal die klassischen Salzteigfiguren, die den Baum schmücken, hergestellt? Der Brauchtumsausschuss der Sölring Foriining lädt am 23. oder 24. Oktober um 17 Uhr alle Interessierten dazu ein, gemeinsam in netter Runde an der Herstellung der Figurensätze für die Sölring Foriining mitzuwirken. Für die vielen einzelnen Schritte benötigt es begeisterte Mitmacher, die sich für das besondere Sylter Kulturgut interessieren und die Arbeit des Sylter Kultur- und Heimatvereins unterstützen wollen. Die Figuren verbleiben bei der Sölring Foriining. Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Workshop »Salzteigfiguren herstellen für den Jöölboom« findet in der Boy-Lornsen Schule in Tinnum statt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich bei Bärbel Ruff unter Telefon 0171/1952997.

Der traditionelle Jöölboom (Foto: Sölring Foriining)

Darüber hinaus bietet der Brauchtumsausschuss dieses Jahr im Sylt Museum wieder ein Kranzbinden für den Jöölboom an. Wer sich unter Anleitung seinen eigenen Kranz binden möchte, meldet sich unter Telefon 04651/32805 oder per E-Mail an info@soelring-foriining.de an. Zur Auswahl stehen die Termine am 23. November um 14.30 Uhr  und am 24. November um 14.30 Uhr und 17 Uhr. Die Materialien werden gestellt, ein Unkostenbeitrag von 15 Euro wird erhoben. Gestelle und Figuren können bei Bedarf bei der Anmeldung zum Kranzbinden bestellt werden.