Ben Buechner und David Gerstein

Einzigartige dreidimensionale Kunst

Kunst und Sylt – eine Verbindung, die seit jeher Gäste und Sylter gleichermaßen begeistert. Sind es doch die zahlreichen Künstler und Kunstschaffenden, die vor allem Kampen zu dem gemacht haben, was es heute ist. Der Tourismus-Service Kampen lädt regelmäßig Künstler ins Kaamp-Hüs ein, die ihre wundervollen Arbeiten der Öffentlichkeit präsentieren. Seit wenigen Wochen läuft die Ausstellung »Schwebender Stahl trifft Schwarmintelligenz – Pop-Art in 3 Dimensionen« mit Werken der Künstler David Gerstein und Ben Buechner. Wer die Räumlichkeiten in Kampen besucht, der wird schnell feststellen, dass eine Gemeinsamkeit beider Künstler  schnell ins Auge sticht: Schmetterlinge! Während der deutsche Künstler Ben Buechner die Intelligenz des Schwarmes nutzt, um bekannte Formen neu zu interpretieren, verarbeitet der israelische Maler und Bildhauer David Gerstein die bunten Falter in allen Farben und Größen in seinen mehrschichtigen Wandskulpturen.

David Gerstein, »Good Morning«

Doch neben den Schmetterlingen verbindet sie viel mehr: beide arbeiten extrem detailverliebt, gerne mehrdimensional und erschufen jeweils eine einzigartige Technik, die ihre Werke unverkennbar macht.

Der Pop-Art Künstler David Gerstein zählt zu den bekanntesten Skulpteuren weltweit und hat mit seiner Kunst eine ganz eigene Sprache erschaffen. Seine Werke begeistern vor allem an öffentlichen Plätzen die Menschen durch ihre einmalige Strahlkraft und fröhlich bunte Farbgebung. Bei Ben Buechner besteht jedes Werk aus hunderten von detaillierten, klein ausgeschnittenen Skulpturen, die zusammen das gewünschte Bild erzeugen.

David Gerstein, »Good Morning«