Atelier und Galerie Anke Bertheau

Neue Werke und Sonderausstellung
»Bewegt – Geformt – Umspült«

Vor einem Jahr hat sich die Sylter Künstlerin Anke Bertheau einen Traum erfüllt und ihre Galerie im Gurtstig 38 in Keitum erweitert. Sie malt nach den vielfältigen Eindrücken der Nordseeinsel charakteristische Landschaftsformen wie das bewegte Meer, stille Wattlandschaften, die einsame Winternatur und die sommerliche Pflanzenwelt. Eine weitere Besonderheit sind Fantasie- und Traumgestalten sowie figürliche Darstellungen. Auch probiert sie in ihrer Malerei immer wieder neue Techniken und Materialien aus – so sind Werke mit Kaffee, Kakao und Paprika entstanden, die den Bildern eine außergewöhnliche Struktur geben. 

Marianne Walter-Klausmann

Anke Bertheau lädt auch immer wieder befreundete Künstler ein, eigene Werke in ihren neuen Räumlichkeiten auszustellen. Bis Ende Juli ist eine kleine Sonderausstellung der Künstlerin Marianne Walter-Klausmann zu sehen. Seit 2000 kommt sie jährlich für Studienaufenthalte nach Sylt. Ihre Beobachtungen auf der Insel sind für sie Quelle ihres persönlichen künstlerischen Arbeitens. »Auf dem Papier entstehen Werke, die genaues Beobachten des Äußeren mit meinem inneren Erleben zusammenführen. Es entsteht eine eigene Ausdrucksform, die geprägt ist vom Einfluss der Naturkräfte auf die Gegebenheiten der Insel. Bewegtes, geformtes, umspültes weites Land, eingetaucht in sich ständig verändernde Lichtsituationen – am Strand zwischen Westerheide und Kampen. Farbreduzierte, gestisch aufgegriffene Arbeiten«, erklärt Marianne Walter-Klausmann. 

Geöffnet ist Montag bis Sonnabend von 11 bis 14 Uhr.