Sommerausstellung in der Galerie Herold

Werke von Johannes Geccelli
und Ivo Hauptmann

Die Galerie Herold lädt zur Doppelausstellung mit Johannes Geccelli und Ivo Hauptmann im Haus »Meeresruh« in Kampen bis zum 18. Juli ein. Im Braderuper Weg 4 wird »Ivo Hauptmann und die Hamburgische Sezession« in den Räumen der Klassischen Moderne und »Johannes Geccelli (1925-2011) – Entsteht« in den Contemporary Räumlichkeiten gezeigt. 

Neben Ivo Hauptmanns Werken sind Arbeiten seiner Künstlerkollegen aus der Hamburgischen Sezession ausgestellt.

Die Gemälde des Künstlers Johannes Geccelli (1925-2011) beruhen auf Farbe, oder viel mehr entstehen sie aus ihr. Johannes Geccelli, der zeitgleich mit Otto Piene und Heinz Mack an der Düsseldorfer Akademie studierte, beschäftigte sich in seiner abstrakten Malerei zeitlebens mit Farbe und immateriellen Fragen wie der Mobilität von Figur und Licht. Die Galerie Herold Contemporary freut sich, diesen Künstler erstmalig umfänglich auf Sylt präsentieren zu können.

Ivo Hauptmann (1886-1973), der als Poet der Farbe in Hamburg, Paris und Sylt gewirkt hat, wird in den Räumlichkeiten der Klassischen Moderne gezeigt. Zu sehen ist sein neoimpressionistisches Frühwerk, sein Spätwerk mit Aquarellen und Gemälden und Werke seiner Künstlerkollegen aus der 1919 gegründeten Hamburgischen Sezession, wie Dorothea Maetzel-Johannsen (1886-1930), Eduard Bargheer (1901-1971), Alma del Banco (1863-1943) und weiteren.