Georg’s Galerie

Besondere Kunst
aus Steinen, Murano-Glas,
Sylter Sand und
anderen Schätzen

Georg’s Galerie im Siidik 6 in Keitum, umgeben von wunderschöner Sylter Natur, präsentiert neben außergewöhnlichen Werken namhafter Künstler vor allem Recyclingkunst auf höchstem Niveau von Georg Meierhenrich. Aus dem Galeristen und Künstler strömten in den vergangenen Monaten nur so die Ideen zu neuen beeindruckenden Objekten. Bekannt für seine »Sylter Bäume« hat er sein Portfolio erweitert und kreiert Werke unter dem Titel »Steine und andere Schätze« – eindrucksvoll, kreativ und mit einem gewissen Wow-Faktor. Die schönen Einzelstücke aus Murano-Glas, Steinen und Sylter Sand formt er in seinem Atelier visuell neu und erweckt sie zu neuem Leben.  

Georg Meierhenrich, »Gezeiten«

In dem Objekt »Gezeiten« erstrahlen gesammelte Steine, Muscheln, Sylter Sand, Fossilien und Bernstein mit einem kleinen Skorpion sowie gelbes Murano-Glas. Das besondere Glas und Georgs Arbeit haben Gemeinsamkeiten: Bei der Herstellung von Murano-Glas und beim kreieren der Recyclingkunst werden hohe Temperaturen verwendet. Bei der Produktion auf der Insel Murano bei Venedig lassen Künstler Glas schmelzen, Georg auf Sylt Metall. Darüber hinaus wird feiner Sand bei der Glasfertigung verwendet, den auch Georg in seiner Kunst nutzt. Murano-Glas hat verschiedene Farben – je nachdem wie das Licht auf das Objekt fällt. Besondere Mineralien und Kristalle geben ihm die typisch schillernde Färbung. Die exakt definierte Mischung aus feinstem Quarzsand, Kalk und Soda führt zu der besonders reinen Optik und hohen Qualität von Murano-Glas. 

Für seine neuen Objekte hat  er sich mit dem Thema Stein auseinandergesetzt. Beim Sammeln am Strand entstehen Glücksgefühle, diese besonderen Gegenstände gefunden zu haben, man identifiziert sich damit und die besonderen Gerüche bei Ebbe und Flut spielen eine große Rolle. Jeder hat es bestimmt am Meer schon einmal erlebt, dass plötzlich große Teile des Strandes überschwemmt wurden, die kurz vorher noch ganz trocken waren – das liegt an den Gezeiten, die durch die Wirkung der Gravitationskräfte des Mondes und der Sonne auf die Erde entstehen. Ein besonderes Phänomen, das seine Kunst beeinflusst. Auf der Unterseite ist ein Uhrwerk zu sehen, welches das Räderwerk der Natur symbolisiert. Besonders bezauberndes Detail: Die Muscheln reflektieren mit dem Stein, der neben ihnen liegt. Wieder einmal hat er es geschafft,  mit seinem Talent und seinen Ideen zu überraschen. 

Kunstliebhaber, Sylter und Gäste können ein individuell gestaltetes Objekt bekommen – einfach Steine, Muscheln und andere besondere Gegenstände in die Galerie mitbringen und Georg fertigt ein wunderschönes Objekt. Wer noch nie dort war, hat etwas verpasst: Ein Besuch in Georg’s Galerie ist ein besonderes Erlebnis.