Kunsthaus Uerpmann

Karsten Meiwald und
seine nordischen Momente

Der Blick auf das Meer – wie könnte man Grenzen, Alltag und Gewohnheit besser hinter sich lassen als mit Aussichten und Stimmungen, die der Seele gut tun? Diese tollen Momente an nordischen Stränden, die durch den gekonnten Einsatz von Licht und Schatten leben sowie Wolken- und Wassermalerei auf höchstem Niveau zeigen, sind im Kunsthaus Uerpmann in der Bismarckstraße 3 in Westerland zu finden. Die Rede ist von Karsten Meiwald – ein Künstler, dem der Ausdruck in seinen Werken auf einzigartige Weise gelingt und mit ihnen die Sylt-Sehnsucht stillt. Er ist ein Könner, der das Meer, die Strand- und Dünenlandschaft wie kein Zweiter abbildet. Mit Ölfarbe auf Leinwand erschafft er Bilder, die oft mit Fotografien verwechselt werden. Mit filigranen und gekonnten Pinselstrichen arbeitet er jedes noch so kleine Detail aus. Dabei stellt er die Natur absolut realistisch dar. Vor allem die Dünenlandschaften mit stimmungsvollen Sonnenuntergängen und sich am Strand brechende Wellen sind begehrte Motive. Die große Liebe Karsten Meiwalds zu Himmel und Meer, zu atmosphärischer Stimmung und Weite ist unschwer zu erkennen. Es ist ihm ein persönliches Anliegen, mit seinen Bildern Lebensfreude zu vermitteln und die Sorgen des Alltags für einen kurzen Moment vergessen zu lassen.

Karsten Meiwald, »Rotes Kliff Kampen«, 80 x 100 cm

Karsten Meiwald, geboren 1966 in Ostwestfalen, malt und zeichnet seit seiner frühesten Kindheit. Er machte nach dem Abitur zunächst eine betriebliche Ausbildung zum grafischen Zeichner. Einige Jahre Tätigkeit in Atelier und Werbeagentur folgten, bevor er sich als freiberuflicher Maler und Grafiker selbständig machte. Das Kunsthaus Uerpmann entführt die Besucher mit Meiwalds Werken an den Strand, an das Meer im Sommer. Man kann beim Betrachten abschalten und sich an der Schönheit erfreuen.