Willkommen im Reich der Schwarmintelligenz

Ben Buechner zu Gast
auf der Sylt Art Fair

Auf der 2. Sylt Art Fair präsentieren die Düsseldorfer Galerie Geuer & Geuer und der artstar Verlag bis zum 10. September in der »Neuen Bootshalle« in List auf 600 Quadratmeter zeitgenössische Kunst der Spitzenklasse. Das Konzept der viermonatigen Dauerausstellung: Die Türen zur Kunstwelt weit öffnen! Dirk Geuer, Geschäftsführer der Geuer & Geuer Art GmbH, und Nico Overkott, angehender Geschäftsführer des artstar Verlags, wissen: Kunstwerke gehören in die Öffentlichkeit. Wo sie gesehen werden, erzählen sie Geschichten und vermitteln dem Publikum mehr, als finanzielle Werte auszudrücken vermögen. Gezeigt werden Arbeiten von internationalen Top-Künstlern wie Gottfried Helnwein, Günther Uecker, Heinz Mack, Gerhard Richter, Julian Schnabel, Damien Hirst, David LaChapelle, Jonathan Meese, Markus Lüpertz, A.R. Penck, Jeff Koons, Tony Cragg, Hermann Nitsch, Igor Oleinikov, Leon Löwentraut, Stefan Szczesny, Jiri Dokoupil, David Gerstein, Gaby Fey, Ben Buechner, Michael Patrick Kelly sowie weiterer Kunststars.

Künstler Ben Buechner bei der exklusiven Präsentation seines neuen Werks »Brandenburger Tor«

Ben Buechners Kunst ist etwas ganz Besonderes, sie verzaubert und entführt den Betrachter in eine Welt voller Fantasie, Farbenfreude und Leichtigkeit. Der aus der Werbebranche stammende Künstler fand zunächst seine Passion in der Pop Art und kombinierte die entstandenen Motive mit Elementen urbaner Graffitis, bevor er nach einer Dekade des Experimentierens seine eigene Technik entwickelte. Mit der »Cut-Up-Art« entstehen harmonische Kompositionen, die visuell überraschen und begeistern. Buechner befestigt jede Mini-Figur, bestehend aus Vinyl, einzeln und setzt so seine Arbeiten per Hand zusammen. Egal ob gesprayt, gemalt oder via Action Painting: Jedes Unikat ist echte Handarbeit und bedarf eines zeitintensiven, filigranen Entstehungsprozesses. Neben der Liebe zum Detail beweist er eine enorme Vorstellungskraft in seinen Werken, da er die über hundert Einzelteile jedes Bildes korrekt positionieren muss, um die gewünschte Form zu erzielen. Die Werke sind dynamisch, überzeugen das Auge durch ihre filigrane Verarbeitung und das Spiel mit den Dimensionen. Zwischen Zwei- und Dreidimensionalität schwingend entstehen Formen und Figuren, nur um sich zugleich wieder in ihre Bestandteile aufzulösen. Visuell ein verblüffender Effekt, philosophisch gesehen ein hoffnungsvoller Ausblick: Der Schmetterling als Sinnbild der Metamorphose, als ein stetes Entpuppen und Verpuppen. Die Versammlung des Schwarms, orientiert sich an der Idee der allgegenwärtigen Transformation: Was entsteht, verwandelt sich, bekommt einen neuen Sinn, löst Veränderung aus und prägt eine neue Wahrnehmung althergebrachter Werte. Mit seiner eigenen Interpretation der Pop Art passt Ben Buechner perfekt in das Repertoire des artstar Verlags. Zusammen mit Nico Overkott arbeitet er direkt zusammen, verlegt mit ihm und dem in Düsseldorf ansässigen Verlag exklusive, limitierte Editionen und realisiert große Ausstellungsprojekte, wie die wiederkehrende Werkschau auf der Sylt Art Fair.
Wer in das Reich der Schwarmintelligenz eintauchen möchte, ist herzlich bei der Sylt Art Fair bei freiem Eintritt von 11 bis 19 Uhr in der »Neuen Bootshalle« am Lister Hafen willkommen.
Highlight: Künstler Ben Buechner ist bis zum 13. August auf der Sylt Art Fair zu Besuch und stellt seine Arbeit und Technik dem kunstinteressierten Sylter Publikum vor.