AGNONA – Synonym für zeitlose Eleganz

Die Geschichte des
italienischen Luxuslabels

Zeitlose Eleganz, feinster Strick aus Wolle, Alpaka und Cashmere: Willkommen bei AGNONA. Heute ist AGNONA in allen Modemetropolen der Welt etabliert – im Herzen von Kampen findet die anspruchsvolle, selektive Kundschaft, die die Eleganz und Qualität »Made in Italy« schätzt, den Sylter Store.

Anfangen hat die Geschichte des italienischen Traditionslabels mit dem Textildesigner Francesco Ilorini Mo, der Agnona als brandneue Luxus-Lanerie, eine Wollspinnerei der Spitzenklasse, 1953 gründete. Er kombinierte jahrhundertealte Webkunst mit der neuesten Technologie der Zeit und ausgewählten natürlichen Rohstoffen, um die besten Stoffe der Welt für Damenmode zu kreieren. In jahrelanger Entwicklungsarbeit lernte Ilorini Mo genau, wie was am besten funktioniert. Dazu gehören das Suri Alpaca, das kleinste ihrer Art, die Karoo Mohair Ziege, das tasmanische Merinoschaf und die mongolische Kaschmirziege. Schnell wurde Agnona zu einem der wichtigsten Stofflieferanten für die besten Designer der Welt. Er belieferte die Haute Couture-Häuser wie Cristobal Balenciaga, Pierre Balmain, Christian Dior, Hermes, Hubert de Givenchy und Pierre Cardin, bevor er sich selbst als Modedesigner versuchte. 1972, nach fast 20 Jahren der Zusammenarbeit mit den Top-Couturiers der Welt und der Erkenntnis, dass sich das Tempo der Mode, die Bedeutung und der Status der Couture verändert hatten, beschloss Ilorini Mo, seine eigene Kollektion unter dem Label AGNONA auf den Markt zu bringen. Er machte es sich zur Aufgabe, zeitlose Klassiker mit den hochwertigsten Materialien aus aller Welt zu vereinen. Noch heute ist das Label für seine Natürlichkeit, Schönheit, Eleganz, Handwerkskunst und Innovation bekannt. Schon bald hatte er die Entscheidung getroffen, sich zurückzuziehen, und fand mit der Ermenegildo Zegna Group, die 1999 die volle Kontrolle über AGNONA übernahm, einen würdigen Nachfolger.

Die AGNONA Kollektionen sind elegant und zurückhaltend mit raffinierten Silhouetten. Traditionelle Handarbeit gepaart mit innovativen Schnitten und den edelsten Stoffen – all das vereint das italienische Label. Jedes einzelne Stück wird aus den feinsten Edelfasern der Welt geschneidert und in höchst taktile Objekte verwandelt, die seine Träger umschmeicheln und einhüllen.